Sonntag, 25. November 2012

Lichtbeutel - oder die grosse Weihnachtsmarktproduktion

Bald ist es wieder soweit. Gemeinsam mit zwei lieben Freunden werden wir auch dieses Jahr einen Stand am herzigen kleinen Eglisauer Weihnachtsmarkt haben. Dort verkaufen wir nun schon zum dritten Mal Selbstgemachtes und unseren berühmt-berüchtigten Glühwhisky. Die Produktion findet jeweils in unseren Wohnzimmern statt. So auch gestern bei uns zuhause. Es wurde fleissig genäht, gelacht, gebunden, drapiert... Das Resultat? Rund vierzig herzerwärmende Lichtbeutel. Eine kleine Auswahl musste dann auch gleich für ein Fotoshooting hinhalten ♥



Für die Beutel haben wir rohe Baumwolle verwendet - die eignet sich aufgrund ihrer Festigkeit optimal. Die Bilder applizierten wir mittels Transferfolie.

Ach ja und mehr zum Eglisauer Weihnachtsmarkt gibts *hier*. Wir freuen uns über zahlreichen Besuch an unserem "Seelenwärmerli"-Stand!

Montag, 19. November 2012

Lärchen-Licht

Sie leuchten derzeit gelb an den Waldrändern. Die Lärchen gehören im Spätherbst zu meinen Lieblingsbäumen - halten Sie doch besonders schöne Naturschätze bereit. Nicht nur sind ihre kleinen Zapfen super für Bastelarbeiten zu gebrauchen, auch die dünnen, biegsamen Zweige mit den kleinen Knospen sind leicht zu verarbeiten. Von unserem letzten Ausflug in den Wald habe ich ein paar davon mitgebracht. Jetzt bilden Zweiglein und Zäpflein einen zierlichen Rahmen für ein einfaches Weckglas-Windlicht.

Samstag, 10. November 2012

Auf den Hirsch gekommen...

Im Spätherbst halten in unserem Zuhause die "geweihten" Könige des Waldes Einzug. Und jedes Jahr werden es mehr - ähemm... :-) Mein Lieblinge in der Sammlung sind diese schweren Kerzenständer.

Seit neustem gesellt sich auch dieses Kissen hinzu. Dazu habe ich den Hirschkopf auf Transferfolie gedruckt und auf einen bestehenden Bezug gebügelt. Ist in fünf Minuten vollbracht und wirkt super, wie ich finde.

Passend zur "Wildsaison" mussten heute Morgen auch noch unsere Stühle am Esstisch dran glauben. Aus Mühlenbeckia habe ich kleine Kränze geformt und sie mit einer Stecknadel an den Bezug gepinnt. Von diesen praktischen Reben habe ich gleich einen grossen Strang auf Vorrat gekauft. Es lassen sich daraus im Nu süsse Herzchen oder eben Kränze formen.

Sonntag, 4. November 2012

Herbstliche Cupcakes

Wie herrlich, wenn man morgens schön viel Zeit hat, um in die Backstube zu stehen. Das Resultat: Schoko-Cupcakes mit Frischkäse-Butter-Frosting. Wie dieses am besten gelingt - und wie auch du zu solch herbstlichen Cupcake Toppers kommst, sei etwas weiter unten verraten... Erst einmal essen wir uns an den Fotos dieser süssen Köstlichkeiten satt.



Für das Frischkäse-Butter-Frosting habe ich 70g Butter, 80g Puderzucker und 350g Frischkäse verwendet. Wichtig: Damit das Frosting nicht zu flüssig wird, zimmerwarme Butter und kalten Frischkäse (am besten Philadelphia) verwenden. Zuerst die Butter und den Puderzucker zusammen cremig rühren - den Frischkäse erst danach dazu geben und nur ganz kurz und "sanft" darunter ziehen. Ein liebes Dankeschön an Nicole von princess.ch für diesen Tipp.

Die Fähnchen - so genannte Cupcake Toppers - hab ich selbst gestaltet. Deshalb kann ich euch meine Vorlage auch mit gutem Gewissen zum Download anbieten :-). Einfach ausdrucken, ausschneiden, Zahnstocker dazwischen kleben - fertig!
>> Vorlage herunterladen (PDF, 4 MB via Google Docs)