Mittwoch, 26. Februar 2014

Wintergemüse süss verpackt - Randen//Rote Bete-Schoko-Cupcakes

Kürzlich machte ich uns zum Abendessen einen Randen-Salat. {Für die deutschen Leserinnen: In der Schweiz nennen wir die Rote Bete "Randen"...} Und als ich den hartnäckigen roten Saft von der Küchenablage wusch, dachte ich mir: Wieso nicht einmal ein Cupcake-Frosting damit einfärben? Dabei entsprang auch gleich die Idee, nicht nur den Saft zum Färben zu verwenden, sondern auch gleich das Gemüse ins Küchlein zu backen. Für den Extrakick an Feuchtigkeit und eine richtig schön dunkle Farbe. Und so machte ich mich auf die Rezeptsuche...


Auf dieser englischen Seite fand ich schliesslich ein Rezept für Randen-Schoko-Cupcakes. Ich habe es etwas abgewandelt. Vor allem das Frosting mache ich mit meiner altbewährten Mischung. Die Küchlein wurden schon ein paar Mal Probe gegessen und ich erhielt viele Komplimente. Niemand hätte erraten, welches Wintergemüse sich in den kleinen süssen Sünden versteckt... 


Hier für euch meine Version des Rezeptes.
♥ ♥ ♥

Randen//Rote Bete-Schoko-Cupcakes
{für 12 Cupcakes}
 
Küchlein:
  • 120 g Weissmehl
  • 60 g hochwertiges Kakaopulver
  • 170 g Rohrzucker
  • 170 g vakuumierte, gekochte Randen//Rote Bete
  • 100 g dunkle Schokolade in kleinen Stücken
  • 2 glückliche Eier
  • 140 ml Olivenöl
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1½ TL Backpulver
Ofen auf 160 Grad vorheizen. Randen//Rote Bete fein pürieren. Wichtig: Den Saft aus der Verpackung aufbewahren für das Einfärben des Frostings. Das pürierte Gemüse zusammen mit Eiern, Vanillepaste und Olivenöl in einer grossen Schüssel während ein paar Minuten auf höchster Stufe schlagen.

In der Zwischenzeit dunkle Schokolade mit dem Hammer bearbeiten ;-), sodass kleine Stückchen entstehen. Mehl, Kakao, Zucker und Backpulver vermengen und zusammen mit den Schoko-Stückchen unter die rote Masse ziehen. In zwölf vorbereitete Cupcake-Formen geben.

Bei 160 Grad in der Ofenmitte während 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Frosting:
  • 80 g Puderzucker
  • 70 g Butter
  • 350 g Frischkäse (Philadelphia)
  • ca. 2 EL Saft der Randen//Rote Bete 
Für das Gelingen des Frostings muss die Butter weich und der Frischkäse kühl sein. Weiche Butter, Randensaft und Puderzucker schlagen, bis eine cremige rosa Masse entsteht. Dann den Frischkäse mit dem Löffel vorsichtig! und nur so lange wie wirklich nötig drunter ziehen. Abgekühlte Cupcakes verzieren.

♥ ♥ ♥
Und jetzt geniessen - und sich über all die überraschten Gesichter freuen, wenn ihr die Hauptzutat der Küchlein verrät :-)


En Guete und ♥-Gruss, eure Wanda

Donnerstag, 13. Februar 2014

Strick-Graffiti -- ein Städtchen wird eingestrickt

Im Januar habe ich es angekündigt -- heute war die Vernissage. Unser hübsches Städtchen am Rhein wurde von zahlreichen fleissigen Händen eingestrickt. Strick-Graffiti, Guerilla Knitting oder auch Yarn Bombing heisst dieser Trend aus den USA.


Über 100 Gegenstände sind jetzt in unserem Städtli kuschlig warm eingepackt. Nichts war vor den fleissigen Strickerinnen sicher!


Gemeinsam haben wir es geschafft, das Wintergrau aus den Häuserreihen zu vertreiben und so manchem Spaziergänger ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern... Hier ein paar Eindrücke unserer eingestrickten Gemeinde. Nachmachen lohnt sich!





Kunterbunte, rechts-links-kraus gestrickte Herzgrüsse, eure Wanda