Mittwoch, 1. April 2015

Kleines Geschenk zur Geburt - wirds ein Ostermädchen?

Liebe Freunde von uns erwarten ihr zweites Kind. Es kann jeden Moment so weit sein. Ein Mädchen wird's werden. Wir können es kaum erwarten, die Kleine kennenzulernen. Weil Zweitgeborene ja bekanntlich schon (fast) alles haben, wollte ich etwas Persönliches selber machen.


Mir gefallen die gehäkelten Rasseln mit Beissring von Sebra super. Inspiriert von diesen war schnell klar, dass es fürs Ostermädel was Ähnliches sein soll. Eine Rassel mit Häschen - passend zur Jahreszeit. Auf Ravelry fand ich diese super einfache Anleitung, die ich noch leicht angepasst habe.


Achja die Eier waren übrigens ein Versuch mit Hundertprozent natürlichen Stoffen zu färben. Das pastellige Blau kriegte ich mit Rotchabis (in D heisst das wohl Blaukraut) so hin. Das Lila, indem ich die blauen Eier dann noch ganz kurz in Randensaft (Rote Beete) tunkte. Jetzt haben wir Eier, die unsere kleine Nell auch mal mit Schale in den Mund nehmen darf :-).

Geniesst das kommende Osterfest in vollen Zügen - und lasst euch durchs Wetter die Stimmung nicht vermiesen. Drinnen ists doch auch gemütlich, nicht?
♥-Gruss, eure Wanda

Kommentare:

  1. mega härzig. da freuen sich die eltern bestimmt sehr. die eier sind übrigens auch super schön! da können also meine gekauften bio-braun-oliv-senfgelben bioeier aus der migros einpacken :D.
    liebe grüsse
    miriam

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Wanda
    Habe soeben deinen Blog entdeckt! Das Häschen ist ja sowas von süss geworden! Eine super Idee!
    Herzliche Grüsse an dich.
    Nica

    AntwortenLöschen
  3. So niedlich!!! Ich wünsche eine gute Geburt....
    Und frohe Ostern! Mir gefallen die gefärbten Eier sehr
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen