Schneeweisschen und Rosenrot

Draussen ists bitterkalt. Doch ich kann auch diesen Minustemperaturen etwas abgewinnen. Denn endlich sind die Bedingungen wieder einmal perfekt, um Eiswindlichter herzustellen. Dazu fülle ich ein Gefäss mit ca. 1/4 Wasser, stelle ein kleineres Glas hinein, beschwere dieses leicht und befestige es mit Klebeband am Rand des grösseren Gefässes - so dass es einigermassen mittig und gerade im Wasser steht. Dann fülle ich den Rest des grossen Gefässes mit Wasser und kleinen Naturschätzen wie Beeren oder Ästen. Über Nacht draussen gefrieren lassen. Danach kurz an die Wärme nehmen und schon lässt sich das Eiswindlicht ganz einfach aus der Form trennen.


Diesmal habe ich das Windlicht mit Zweigen des Winterschneeballs (Viburnum farreri) dekoriert. Ich liebe diesen Strauch. Sogar im tiefsten Winter verzaubert er uns mit zartrosa Blüten.



Mit der letzten Impression dieser Naturschönheit wünsche ich euch ein feines Winterwochenende. Machts euch gemütlich!
♥-Gruss, Wanda

Kommentare

  1. *schmelz* wunderschöne Fotos, wunderschöne Idee!
    Dir auch ein winterliches Wochenende
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Wie schöön. Zauberhafte Idee. Hab' ein schönes Wochenende, Christina

    AntwortenLöschen
  3. So eine schöne Idee... Möchte ich auch haben!
    Schönes Wochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Dein Windlicht sieht ganz zauberhaft aus!
    Lg, Sabina

    AntwortenLöschen
  5. Zauberhaft! Danke für die schöne Bilder.
    Hab ein wunderschönes Winterwochenende
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  6. Dein Blog ist richtig schön! :)

    Liebe Grüße,
    Sophie ♥

    AntwortenLöschen
  7. wirklich schön, das habe ich so ähnlich schonmal gesehen.. gefällt mir richtig gut diese idee ;-)

    Liebe Grüße Trina ♥

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja mal eine tolle Idee!! Noch nie sowas gesehn, muss ich umbedingt auch mal machen!

    Liebe Grüße,
    Jessica ♥

    AntwortenLöschen